Spielautomaten in Österreich – Das Ende des kleinen Glücksspiels?

Automatenspiele und Spielautomaten in Österreich stellen für die Politik bereits seit längerer Zeit ein Thema dar. Heftig wird das Thema hier diskutiert. Dies liegt vor allem an den zum Teil widersprüchlichen Regelungen, die hierzu auf der Ebene des Bundes und der einzelnen Bundesländer getroffen wurden. Während die Lizenzen zum Glücksspiel in Deutschland ausschließlich von höchster Stelle aus vergeben werden können, gibt es in Österreich zu diesem Thema immer wieder zahlreiche Diskrepanzen. Nun geraten die Casinos Austria, welche die einzige Lizenz auf staatlicher Ebene besitzen, zunehmend unter Druck. Bislang konnten sie dagegen ihre Vormachtstellung auf dem Markt behaupten und sich zum Teil sogar über gesetzliche Hindernisse hinwegsehen, welche auf Landesebene gemacht wurden.

 

Das Glücksspiel-System Österreichs

Spielautomaten ÖsterreichIn manchen Bundesländern ging dies nun sogar schon so weit, dass ein Verbot der Automaten ausgesprochen wurde. Seither ist es in Wien, Vorarlberg, Tirol und Salzburg nicht mehr zulässig, das kleine Glücksspiel zu betreiben, denn durch die Bundesländer werden keine entsprechenden Lizenzen mehr vergeben. Nun bahnt sich allerdings eine klare Veränderung an. Denn die Casinos Austria sind aktuell der einzige Inhaber einer staatlichen Glücksspiellizenz auf Bundesebene. Sie können die Spielautomaten in Österreich freigeben.

Die bisher aufgestellten 600 Automaten in den betroffenen Regionen wurden von den Verantwortlichen bisher noch geduldet. Nun könnte aber der große Entwickler Novomatic den Einstieg in das Geschäft der Casinos Austria wagen. Viele Experten sehen darin den Versuch, die eigenen Automaten von nun an auch in Österreich über die vorhandene Lizenz anbieten zu dürfen. Dies ist aktuell das Ziel vieler Unternehmer. Natürlich ist die Möglichkeit gewünscht, das Angebot des Markts zu erweitern.

 

Einschätzungen führender Politiker

Land ÖsterreichWie sich die Situation nun in der nächsten Zeit weiter entwickelt, konnte bisher noch nicht abschließend geklärt werden. Die Mehrheit der Bevölkerung geht aber davon aus, dass sich die Casinos Austria nicht breitschlagen lassen werden. Dies liegt daran, dass damit auch die eigene Lizenz in Gefahr kommen würde, bei der manche Politiker schon jetzt der Meinung sind, es wäre besser, sie zu entziehen oder einfach auslaufen zu lassen. Die Oberen der Österreichischen Partei SPÖ sind aber nach wie vor guter Dinge.

Sie gehen davon aus, dass sich das Unternehmen nicht einfach die Freiheit herausnimmt, um durch eine Fusion das eigene Geschäftsgebiet aktiv zu erweitern. Andere Politiker, wie der Grüne Klub-Chef David Ellensohn sind dabei deutlich weniger optimistisch. Sie verweisen darauf, dass es bisher nur eine mündliche Vereinbarung gäbe. Diese sich darauf bezieht, dass die Automaten im Rahmen der Lizenz nicht weiter verbreitet werden dürfen. So könnte dies für die gesamte Situation in Österreich ein weiteres Problem werden.

 

Spielautomaten als Gegenstand weitreichender Diskussionen

Diskussion Slots ÖsterreichIn Deutschland können solche Diskussionen bezüglich der Spielautomaten dagegen nicht aufkommen. Bereits seit Jahren hält sich der Bund sehr stark zurück, was die Äußerungen zu dem so brisanten Thema angeht. Bislang werden auch die größeren Unternehmen auf dem Markt nicht sonderlich unterstützt. Die einzige staatliche Lizenz liegt hier bei der Lotto-Gruppe. Ansonsten haben private Anbieter aufgrund dieses so umstrittenen Monopols nicht die Chance, sich offiziell für Spielautomaten in Österreich anerkennen zu lassen.

Lizenzen, welche für das Glücksspiel & Spielautomaten in Österreich genutzt werden dürfen, stammen daher in der Regel aus anderen Ländern der EU. Wobei auch das Ausweichen auf Staaten wie Gibraltar oder Malta nichts Ungewöhnliches mehr ist. Um aber noch besser für eine saubere Regulierung der Angebote eintreten zu können gibt es nur eine Lösung. Schon jetzt viele Seiten die Öffnung dieses Monopols für Spielautomaten in Österreich. Der Staat wird dies selbst dagegen nur sehr ungern zulassen, da die steuerlichen Einnahmen inzwischen zu einem wichtigen Bestandteil des Bundeshaushalts geworden sind. Online Spielautomaten Casinos werden auch in Österreich immer beliebter.

 

Aussichten für Spielautomaten in Österreich

In Österreich könnte derweil der Nationalrat dafür sorgen, dass die Regelung kippt. Einzig dieser besitzt die Macht, die Automatenkonzession noch nachträglich zu entziehen. Bisher wurde von den Kammern aber kein entsprechender Antrag gestellt! Aus diesem Grund wird ein solcher Prozess mindestens einige Monate in Anspruch nehmen. Auf der anderen Seite hätten die Casinos Austria auch die Möglichkeit, rechtliche Schritte in die Wege zu leiten und die Entscheidung auf diese Weise anzufechten.

Automatenspiele in AT

Damit würde sich der Prozess sogar noch weiter verlängern und eine Lösung wäre nicht in Sicht. Angesichts der Probleme, die durch den Einstieg von Novomatic bei den Casinos Austria entstehen würden, ist es aber unwahrscheinlich, dass weiter von beiden Seiten an diesem Vorhaben festgehalten wird. Gerade die Bundesländer, in denen keine Lizenzen mehr auf Landesebene ausgestellt werden, müssten sonst weitere Maßnahmen ergreifen. Damit das beschlossene Verbot des kleinen Glücksspiels in Österreich überhaupt durchsetzen zu können.